La Spigola

La Spigola ist ein Restaurant, dem es gelungen ist, seine frischen Fisch- und Meeresfrüchte-Gerichte in Gourmetkonserven zu verarbeiten, um sie so auch außerhalb der Saison anbieten zu können.
Conservas elaboradas por el restaurante La Spigola.
Firma : Restaurante La Spigola
Stiftung : 2020
Standort : Golfo von Aranci (SS), Sardinien (Italien)
Aktivität : Herstellung von traditionellen Fischkonserven und anderen Produkten
Verteilung : Italien
Modell : Autoklav vertikal TERRA Food-Tech® CFS-50V

Der Name des Restaurants La Spigola (der Wolfsbarsch) in Playa Blanca ist bereits ein Vorgeschmack auf die angebotenen Spezialitäten. Und erst recht in einer Gegend wie dem Golf von Aranci auf der italienischen Insel Sardinien, einer Umgebung, in der die Aromen und Schätze des Meeres nicht fehlen dürfen.

Chefkoch Roberto Pisano liebt sein Land, dessen Aromen und Geschmäcker, weshalb er stets bestrebt ist, diese in seinen Speisen zu verarbeiten, die auf dem tagesfrischen Fang der lokalen Fischer basieren. Und jetzt gibt es diese köstlichen Produkte auch im Glas!

Restaurant La Spigola am Strand von Sardinien.

Dank seiner neu zusammengestellten Linie ausgewählter Produkte, die vom Chefkoch Roberto Pisano selbst hergestellt und verpackt werden, können wir zu Hause seine Spezialitäten aus rotem Thunfisch und Oktopus sowie köstliches Orangenkompott genießen. Handgefertigte und handverpackte Produkte mit Zutaten vor der Haustür.

Problem: Saisonabhängigkeit von Lebensmitteln

Oktopus-Gericht, zubereitet vom Restaurant La Spigola.

Roberto Pisano hat schon immer danach gestrebt, lokale und saisonale Produkte zu kochen und zu servieren. Für ihn sind sie ein Synonym für Garantie und Qualität und seine Kunden haben das immer zu schätzen gewusst. Dies ist zwar ein Mehrwert von La Spigola, aber aufgrund der begrenzten und saisonalen Verfügbarkeit dieser Zutaten auch ein Nachteil. Diese Einschränkungen veranlassten ihn unter anderem dazu, nach einer Lösung zu suchen, die es ihm ermöglichen würde, das Beste aus den Lebensmitteln jenseits ihrer saisonalen Verfügbarkeit herauszuholen. So beschloss er, Gourmet-Konserven der gleichen Gerichte herzustellen, die er auch in seinem Restaurant anbietet.

Obwohl sein Restaurant bereits über alle erforderlichen Genehmigungen zum Kochen und Servieren von Mahlzeiten verfügte, bedeutete der Wunsch, es auch als Gemeinschaftsküche zu nutzen, in der Konserven zubereitet werden konnten, einen neuen Rückschlag, da es notwendig war, sich an die aktuelle Gesetzgebung zur Herstellung von Konserven anzupassen. Und damit einhergehend auch eine Menge Papierkram und Gesundheitsinspektionen.

Die Herausforderung: die richtige Konservierungsmethode finden

Fischgericht aus dem Restaurant La Spigola.

Nachdem die rechtlichen und bürokratischen Fragen geklärt waren, kam die Stunde der Wahrheit. Roberto Pisano wusste sehr genau, was er anbieten wollte, aber zuerst musste er herausfinden, wie er es anstellen sollte, vor allem im Hinblick auf die beste Konservierungsmethode für seine Produkte.

In der Küche seines Restaurants hatte er einen Dampofen. Für seine Konserven war er jedoch wenig nützlich, da diese Öfen nicht immer eine Rückverfolgbarkeit von Charge zu Charge und eine optimale Wärmebehandlung ermöglichen, die den von den Gesundheitsbehörden geforderten Akzeptanzkriterien entspricht.

Die Lösung: Sterilisation mit einem Autoklaven

Nachdem sie alle möglichen Optionen geprüft hatten, erkannten Roberto Pisano und sein Team, dass die Antwort auf ihre Wünsche viel greifbarer war, als sie dachten. Sie kontaktierten Astori Tecnica und entdeckten den TERRA Food-Tech® Autoklaven.

„Die Lösung, die uns die TERRA Food-Tech® Autoklaven boten, war definitiv ein Gewinner an allen Fronten. Und aus kommerzieller Sicht ist es sicherlich eine hervorragende Investition.“

Roberto Pisano, Küchenchef und Besitzer des Restaurants La Spigola

Astori Tecnica, der Vertriebspartner von TERRA Food-Tech® in Italien, hat sie Schritt für Schritt bei der Wahl des Autoklavenmodells beraten und dabei stets berücksichtigt, welches Modell ihren spezifischen Anforderungen am besten entspricht. Auch bei der Installation und Nutzung hat ihr Techniker Omar sie jederzeit angeleitet und unterstützt. Und nicht zu vergessen Fabio, der sie bei der Anwendung und den Aspekten der Lebensmittelsicherheit beraten hat.

Dank ihrer Beratung und Erfahrung konnten sie die Temperaturzyklen optimieren und sicherstellen, dass ihre Konserven stabil, zum Verzehr geeignet und vor allem schmackhaft sind. Vor allem Fisch- und Meeresfrüchtekonserven, deren Sterilisation unabdingbar ist, um sicherzustellen, dass sie zu 100% gesundheitlich unbedenklich sind und lange Zeit bei Raumtemperatur aufbewahrt werden können. So können sie ihre verpackten Lebensmittel ganz ohne Schwierigkeiten überall verkaufen.

„Der TERRA Food-Tech® Autoklav ist unverzichtbar! Kompakt, effizient, sicher und in der Lage, die vollständige Rückverfolgbarkeit unserer Produktchargen zu gewährleisten. Die Kosten amortisieren sich in kurzer Zeit und der angebotene Service ist ausgezeichnet“.

Roberto Pisano, Küchenchef und Besitzer des Restaurants La Spigola

Durch die Zubereitung derselben Gerichte in Form von Konserven, die bei Zimmertemperatur haltbar sind, konnten sie ihren Kunden außerdem die Möglichkeit bieten, ihre kulinarischen Kreationen auch zu Hause und das ganze Jahr über zu genießen. Wir gehen noch einen Schritt weiter und sind in der Lage, ihnen über den Gaumen die Geschmäcker, Aromen und Emotionen zu vermitteln, die sie in Ihrem Restaurant persönlich erleben können.

„Ich habe TERRA Food-Tech® Autoklaven bereits vielen Gastronomen, mit und ohne Sterne, und auch einigen lokalen Lebensmittelherstellern empfohlen. Ich bin sicher, dass diese Ausrüstung viel für sie tun kann“.

Roberto Pisano, Küchenchef und Besitzer des Restaurants La Spigola

Darüber hinaus haben sie ein E-Commerce-System für die Vermarktung ihrer Produkte eingerichtet, um ihr Restaurant und ihre Produkte in ganz Italien und dem Rest der Welt bekannt zu machen.

„Für uns Gastronomen ist die Welt der Gourmet-Konserven eine großartige Geschäftsmöglichkeit, insbesondere nach 2020 und den Problemen im Zusammenhang mit COVID. Die Verbrauchergewohnheiten haben sich geändert, und die Art und Weise, wie wir arbeiten, auch. Die Möglichkeit, dass unsere Gerichte auch für unsere Kunden zu Hause zugänglich zu machen, ist fast unverzichtbar geworden.“

Roberto Pisano, Küchenchef und Besitzer des Restaurants La Spigola
Post teilen
wenn es dir gefallen hat La Spigola

Sie könnten auch interessiert sein

Luca Cuormio, Pionier und Förderer der DogFoodness-Philosophie in Italien, hat eine Linie von Konserven für kleine Hunde entwickelt.
Die Abteilung F&E&I von Ibsa Bierzo ist für die Erforschung, Entwicklung und Prüfung neuer Rezepte für eine gesunde Ernährung zuständig.
Pibernat ist ein Familienunternehmen, das in Zusammenarbeit mit seinem Restaurant handwerkliche Konserven in Tapa-Portionen herstellt, die im Kohleofen zubereitet werden.
Peixos Mielgo widmet sich dem Verkauf, der Zubereitung und der Verkostung von Meeresfrüchten. Mittlerweile bieten sie ihren Kunden auch Fischbrühen...
Quattro Stagioni ist die erste handwerkliche Konservenfabrik in der Republik San Marino, um Produkte aus der Region und hochwertige Lebensmittel...
Mixblik ist eine Stiftung, die sich der Herstellung von handgemachten Konserven verschrieben hat, mit dem Ziel, möglichst vielen Frauen neue...