Foz-Clua Asparagus

Foz-Clua Asparagus, seit mehr als 50 Jahren ein Pionier im Anbau von weißem Spargel, stellt heute seinen eigenen Spargel in Dosen auf eine handwerkliche Art und Weise her.
Foz-Clua Asparagus
Logotipo de Espárragos Foz-Clua
Firma : Foz-Clua Asparagus
Stiftung : 2015
Standort : Gandesa, Tarragona (Spain)
Aktivität : White asparagus canning
Verteilung : Tarragona
Modell : TERRA Food-Tech® vertical autoclave CFS-75V

Foz-Clua Asparagus ist ein kleiner Familienbetrieb, der heute von Rubén Foz mit einem bescheidenen Anbau von Spargel, Tafeltrauben und Pfirsichen geführt wird. Foz-Clua Asparagus steht für die Aromen von Gandesa in der Region Terra Alta in der Provinz Tarragona.

Obwohl das Unternehmen Foz-Clua Asparagus erst in den 90er Jahren gegründet wurde, ist die Familie Foz bereits seit mehr als 50 Jahren ein Pionier im Anbau von weißem Spargel in der Provinz Tarragona. Vor einiger Zeit wurde die Produktion an eine Konservenfabrik in Navarra verkauft, bis das Aufkommen von Spargel aus anderen Ländern zu einem Preisverfall führte und die Marke Foz-Clua Asparagus gegründet wurde.

Mit der Herstellung von Konserven begann man im Jahre 2015 – und zwar auf ganz handwerkliche Art und Weise. In reiner Handarbeit wird der Spargel geschält und in Gläser, mit der entsprechenden Menge an abgefülltem Wasser, Salz und Essig, abgefüllt.

„Bei Foz-Clua Asparagus sind wir äußerst zufrieden, sowohl mit dem Autoklaven als auch mit der technischen Beratung. Wir würden es tausendmal weiterempfehlen.“

Rubén Foz, Gründer Foz-Clua Asparagus

Problem: Das Beste aus dem Spargel herausholen

Foz-Clua Asparagus hatte nie an der Qualität seines Produkts gezweifelt. Dennoch war man sich bewusst, dass dies nicht ausreichen würde, um aus den Bemühungen und Engagement ihrerseits auf dem Feld zu ziehen.

Daher musste das Produktangebot erweitert und professionalisiert werden, zumindest in einigen Prozessschritten. Es war aber keine Bereitschaft dazu vorhanden, auf handwerkliches Können und manuelle Arbeiten zu verzichten. Die Inhaber wussten sehr wohl, dass dies –zusammen mit der hervorragenden Qualität des Spargels – unverzichtbare Eigenschaften sind, die ihrer Marke und ihrem Produkt einen Mehrwert verleihen.

Herausforderung: professioneller werden, produktiver sein

Herstellungsverfahren von Foz-Clua Asparagus

Foz-Clua Asparagus begann seine Tätigkeit mit der Zubereitung von Konserven auf hausgemachte Weise, indem der Spargel 3 Stunden lang im Wasserbad gekocht wurde. Man beschloss, die Koch- und Sterilisationszeit der Konserven zu verkürzen und gleichzeitig nach einem Verfahren zu suchen, das die Einhaltung aller geltenden Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit gewährleistet. Sie konnten es sich nicht leisten, mitten in der Saison Zeit zu vergeuden. So etwas war nicht möglich, da sie auch viele andere Aufgaben, wie beispielsweise die Ernte auf der Plantage, zu erledigen hatten.

Sie waren daher auf der Suche nach einem kleinen Autoklaven, der ihren Vorlieben und den Produktionsbedürfnissen ihres bescheidenen Betriebs entspricht, der ihnen jederzeit Zeit spart und eine perfekte Sterilisation gewährleistet.

„Die Verwendung eines Autoklaven garantiert eine perfekte Sterilisation, die mit der früheren Konservierungsmethode, die wir verwendet haben, nicht zu 100 % gewährleistet werden konnte.“

Rubén Foz, Gründer Foz-Clua Asparagus

Lösung: ein kompakter Autoklav für kleine Hersteller

„Es war ziemlich schwierig für uns, einen Hersteller von Autoklaven mit diesen Eigenschaften zu finden, da die meisten auf dem Markt großen Industrieautoklaven oder Laborautoklaven sind.“

Rubén Foz, Gründer Foz-Clua Asparagus

Sie fanden die Antwort auf ihre Fragen – dank YouTube – ganz zufällig; dort gab es ein Video über die Autoklaven von TERRA Food-Tech®. Als sich die Gelegenheit bot, wandten sie sich an die Niederlassung in Barcelona.

Nach der Anschaffung des Autoklaven stand man vor der doppelten Herausforderung, den optimalen Garpunkt zu finden und dies zu Beginn der Saison zu tun. Man erreichte sein Ziel, nicht ohne gewisse Schwierigkeiten, denn da man sich mitten in der Erinnerungskampagne befand, konnte man keinen echten Test mit dem Techniker durchführen. Auf jeden Fall konnte man alle Zweifel per Telefon klären.

„Der Techniker erklärt es einem wunderbar, und wenn man dann noch Fragen hat, ist er immer telefonisch erreichbar.“

Rubén Foz, Gründer Foz-Clua Asparagus

Ein weiteres Problem war die COVID-19-Pandemie, die dazu führte, dass das Labor, in dem die Produktionsproben untersucht wurden, geschlossen wurde und keine Proben zur Bewertung eingeschickt werden konnten. Schließlich konnte man das Problem, dank E-Mail und dem technischen Service von TERRA Food-Tech®, klären.

Glücklicherweise entdeckte man, dass die Handhabung des Autoklaven, obgleich diese zunächst äußerst kompliziert erschien, in Wirklichkeit gar nicht so kompliziert war und nur Intuition erforderte.

„Seit wir den Autoklaven besitzen, hatten wir mehr Zeit für Tests und fühlen uns mit dem Sterilisationsprozess viel sicherer. Wir konnten unsere Konservenproduktion verdoppeln.“

Rubén Foz, Gründer Foz-Clua Asparagus
Post teilen
wenn es dir gefallen hat Foz-Clua Asparagus

Sie könnten auch interessiert sein

Peixos Mielgo widmet sich dem Verkauf, der Zubereitung und der Verkostung von Meeresfrüchten. Mittlerweile bieten sie ihren Kunden auch Fischbrühen und Sofritos an.

Quattro Stagioni ist die erste handwerkliche Konservenfabrik in der Republik San Marino, um Produkte aus der Region und hochwertige Lebensmittel zu fördern.

Mixblik ist eine Stiftung, die sich der Herstellung von handgemachten Konserven verschrieben hat, mit dem Ziel, möglichst vielen Frauen neue Chancen zu bieten.

Tilberedt ist ein Unternehmen für Outdoor-Konserven, das von Michael Pedersen gegründet wurde, einem begeisterten dänischen Segler und Koch, der in seinem Land einen weitreichenden Ruf genießt.

Sussex Surplus ist ein soziales Projekt von Feedback Global, das sich der Herstellung von Suppen und Cremes in Dosen durch von sozialer Ausgrenzung bedrohte junge Menschen widmet.

EatNow Food ist eine Dienstleistung für biologische und gesunde Menüs im Beutelformat, der von MyMeal Catering, einem indonesischen Catering-Unternehmen, entwickelt wurde.